Demeter Logo

Was bedeutet Biologisch-Dynamische Landwirtschaft für uns?



Wir sehen unseren Betrieb als Ganzes. Im Zentrum steht der Gedanke des in sich geschlossenen Organismus, ähnlich einem Körper mit zahlreichen Bewegungsmustern und Organen, die jedes für sich intakt und die alle gut aufeinander abgestimmt sein müssen. Jeder Teil dient dabei dem Ganzen. So ist und bleibt der gesamte Organismus lebendig, gesund und im Gleichgewicht. Mensch, Pflanzen, Tiere und Boden wirken zusammen. Gleichzeitig soll stets der Blick nach außen gewahrt bleiben.
Es ist uns wichtig in Kreisläufen zu wirtschaften. Die Anzahl der gehaltenen Tiere soll zu unserem Betrieb passen. Das heißt, wir bauen einerseits das Futter für diese selbst an und nutzen andererseits den Mist der Tiere als wertvollen Dünger und Fruchtbarkeitsspender für unser Land, so dass wir auf den Zukauf externer Düngemittel verzichten können. Naturbelassene Flächen wie Wald, Hecken, Knicks, Teiche und Biotope sind ein Teil unserer biodynamischen Landwirtschaft, die bedeutsam für das harmonische Ganze sind.
Unsere Handelsbeziehungen sollen fair, transparent und beständig sein. Unseren Kunden möchten wir mit unseren hochwertigen Lebensmitteln - wie z.B. Rohmilchkäse aus eigener handwerklicher Produktion, Gemüse aus samenfesten Sorten, Backwaren aus eigenem Getreide - Klasse statt Masse liefern und so auch hier zu Gesundheit, Wohlbefinden und Vitalität beitragen.
Wir leben und wirtschaften gemeinsam und treffen unsere Entscheidungen einvernehmlich. Die Basis dafür ist Vertrauen.
Desweiteren gehen wir davon aus, dass auch kosmische Rhythmen, geistige und seelische Kräfte Einfluss auf unsere Erzeugnisse haben. Um diese in Einklang zu bringen und uns so der Lebendigkeit des Gesamtorganismus zuzuwenden, bedienen wir uns der Herstellung und dem Einsatz von sogenannten biodynamischen Präparaten.

Wir streben eine nachhaltige, bäuerliche Landwirtschaft an. Gerne würden wir die Vielfalt auf dem Hof noch weiter erhöhen, die Kreisläufe noch mehr schließen (z.B. noch mehr selbst verarbeiten, alle Jungpflanzen selbst erzeugen, selbst Hühner anziehen etc.). Unsere Ideale stimmen in weiten Teilen überein mit den Impulsen Rudolph Steiners. Hier geht es zu den Hintergründen:Demeter und Biologisch-dynamische Landwirtschaft
Wir wollen uns selbst sowie den Betrieb ständig weiter entwickeln. Die große Herausforderung ist es, den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und unseren Idealen zu bewältigen. Dabei bleibt stets zu beachten, dass wir wesensgerecht, also tier-, pflanzen- und menschengerecht leben und wirtschaften möchten. So ist es uns ein Anliegen, die Bedürfnisse der einzelnen Lebewesen wahrzunehmen und ihnen, ob Mensch, Tier oder Pflanze ein nachhaltig gutes und gesundes Leben zu ermöglichen.


Betriebsspiegel (43 KB)