Eine unserer derzeitigen Azubinen - Johanna Gerber - beschäftigt sich im Rahmen einer Projektarbeit mit dem Thema individualisierte Fleischvermarktung.

Unter dieser Rubrik finden sie deshalb (vorerst testweise) Hintergrundinformationen über die Tiere, die Sie aktuell bei uns als Fleisch oder Wurst kaufen können!

 

Vito der Ochse

 vito1

Geboren am 30. September 2017 hat Vito bis zu seiner Schlachtung am 30. August 2019 fast zwei Jahre erst als Kalb und später als Ochse bei uns gelebt.

In der ersten Lebenswoche durfte er, wie alle unsere Kälber, morgens und abends bei seiner Mutter Norne trinken. Dann wurde er von ihr getrennt und lebte mit einer Gruppe fast gleichaltriger Kälber zusammen. Vier Monate, bis zum Januar 2018 trank Vito bis zu acht Litern Rohmilch am Tag aus dem Eimer und lernte Kraftfutter und Heu wie die „Großen“ zu essen.

Nach seiner Kastration im Frühjahr verbrachte er den Sommer von morgens bis abends und auch nachts mit seinen Kumpels den Ochsen Uwe, Volker, Voldi und Vasili auf unseren Weiden im Grinautal.

Mit dem Ende der Weidesaison musste auch die Ochsengruppe wieder in den Stall, wo Vito mit seinen Kumpels den Winter 2018/2019 verlebte.

Diesen Sommer durfte er auch wieder mit seinen Kumpels ganztägig auf die Grinau-Weiden.

Vito war ein ruhiger, dem Menschen zugewandter Ochse. Denn obwohl er verglichen mit den Milchkühen nur wenig Kontakt zum Menschen hatte, folgte er uns auf der Weide gerne auf Schritt und Tritt, um ein paar Streicheleinheiten zu ergaunern.

Mit seinem Schlachtgewicht von 288 kg wurde Vito zu folgenden Produkten verarbeitet:
Filet am Stück, Filetsteak, Rumpsteak, Hüftsteak, Entrecôte am Stück, RibEyeSteaks, Beefsteaks (aus der Oberschale), Rinderrouladen, Gulasch, Suppenfleisch, Schmorbraten, Tafelspitz, Bügermeisterstück, falsches Filet und Beinscheibe.
Außerdem ist er in 20 kg Hackfleisch, 12 kg für Rindsbratwurst, etwas Rinderschinken und 35 kg für Rindsbeisser zu finden.