Liebe Kunden,
ein Wochenende voller Feierlichkeiten und Veranstaltungen liegt hinter uns, teils privat teils auch ganz öffentlich.

Von Zweien möchte ich Ihnen im Folgenden berichten. Am Freitag 20.9. war Weltklimatag, was uns vor die Frage stellte: was können wir tun? Zum einen ganz speziell auf diesen Tag bezogen und zum anderen in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren. Für den Weltklimatag gab es einige Ideen, beispielsweise nur hofeigene Produkte im Laden anzubieten oder speziell Radfahrer zu begünstigen. Herausgekommen ist letztendlich ein bunter Marktstand vor unserem Hofladen prall gefüllt mit vielen Hofprodukten, die verkostet werden durften. Dieser sollte die regionale und damit auch klimaschonende Vielfalt darstellen. Als etwas weitreichendere Aktion haben wir Ihnen drei klimafreundliche Projekte zur Auswahl gestellt. In eines soll ab sofort 1% des gesamten Ladenumsatzes fließen. Dabei handelt es sich entweder um eine finanzielle Unterstützung der „friday for future“-Bewegung oder um eine Baumpflanzaktion zur Vervollständigung der Lindenallee Richtung Lindenhaus bei uns auf dem Hof oder aber um eine E-bike-Tankstelle hier vor Ort. Nähere Informationen erhalten Sie im Hofladen. Dort gibt es auch noch etwa zwei Wochen lang die Möglichkeit, Ihre Stimme für Ihr Lieblingsprojekt abzugeben. Bisher scheint es so, als bekommen die Linden den Zuschlag, aber wer weiß...
Aber wie das so ist, muss für alles Neue etwas Altes weichen... in diesem Falle handelt es sich um den 5% Rabatt, der bisher bei einem Ladeneinkauf ab 50 Euro als Spritkostenzuschuss gewährt wurde. Dieser erschien uns gerade in der aktuellen Klimadiskussion nicht mehr zeitgemäß.
Als zweite Wochenendveranstaltungen ist unsere alljährliche Aktion „Zukunft Säen“ zu nennen. Eine symbolische Aktion, bei der Landwirt und Verbraucher gemeinsam auf den Acker gehen und Winterweizen per Hand aussäen. Auch in diesem Jahr haben einige von Ihnen die Möglichkeit genutzt, mit uns bei herrlichem Sonnenschein über das Feld zu stapfen. Auf dem Rückweg gab es noch einen kleinen Zwischenstop bei unseren neuen Hennen bevor es mit dem erstmals offiziellen Kartoffelsalat-Kontest weiter ging. 11 leckere Salate standen auf dem Buffet, durften verspeist und bewertet werden. Die Spanne reichte über Salate verfeinert mit Curry, Mais, Speck oder Radieschen über veschiedene Dressings. Gewonnen hat eine süddeutsche Kartoffelsalatvariante mit Kapern. Im Anschluss gab es noch Kaffee und Kuchen und gute Gespräche.
Für alle die am Wochenende leider nicht dabei sein konnten (aber natürlich auch für alle die da waren), gibt es am kommenden Samstag 28.9. die Möglichkeit ab 20 Uhr auf unserer Erntetanzparty das Tanzbein zu schwingen. Gefeiert wird traditionell bei uns in der Getreidescheune - außerdem warten Getränke zu fairen Preisen und nettes Beisammensein am Feuer auf Sie.
Bis dahin,
für die Hofgemeinschaft,
Verena Hennig