Liebe Kunden,

es gibt wieder Suppenhühner!

Ab Samstag, den 11. Januar sind sie wieder im Laden und Lieferservice erhältlich. Das bedeutet, dass wir das weiße Hühnermobil ausgestallt und jetzt Zeit für eine gründliche Reinigung sowie kleinere Reparaturen haben, welche im laufenden Betrieb nicht möglich sind. Ende des Monats werden wieder Zweinutzungshühner von der ÖTZ (Ökologische Tierzucht gGmbH) aufgestallt und die dazugehörenden Brüder kommen in den Feststall auf dem Hof. Daraus folgt, dass wir momentan auch weniger Eier zur Verfügung haben und auftretende Engpässe durch einen befreundeten Betrieb ausgleichen.
Was mich besonders freut, ist die Resonanz auf die Brathähne vor Weihnachten. Viele Hähne sind bereits verkauft, sodass wir uns bestärkt sehen, diesen Weg mit Hahn und Henne weiter zu gehen. Ich hoffe, Sie unterstützen uns sowie die ÖTZ weiter mit dem Kauf der schmackhaften Brathähne und der Eier vom Hof.

Eine Veränderung gibt es nun beim Eierpreis. Dadurch, dass die Zweinutzungshühner in der Anschaffung teurer und beim Futtern etwas hungriger sind, muss ich den unveränderten Eierpreis der letzten Jahre ein wenig anheben. Damit der Preis der Eigröße entspricht, werden die Eier ab jetzt zum Kilopreis angeboten. Das bedeutet, die kleinen S-Eier haben einen anderen Preis als die größeren L-Eier; wundern Sie sich deshalb nicht, wenn wir die Eier ab jetzt auch auf die Waage legen.
Der Preis beinhaltet auch weiterhin 1 Cent pro Ei Spende für die ÖTZ, zur Züchtung eines echten Zweinutzungshuhns. Die ÖTZ ist ein Zusammenschluss der Bio-Anbauverbände Demeter sowie Bioland und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Züchtung eines echten Biohuhns. Das fängt bei der natürlichen Befruchtung an, geht über die 100% Bio-Fütterung und hört bei der Aufzucht aller Brüder auf. Dieser Züchtung ist es zu verdanken, das wir die Hühnerrassen „Coffee“ sowie „Cream“ bei uns auf dem Hof halten können und unabhängiger von den drei großen Brütereien werden, die weltweit agieren und für die Bio nur eine kleine Nische ist und keine Überzeugung.

 

Mehr Informationen finden Sie auf: www.das-oekohuhn.de und einen kurzen Film, der das Thema gut aufgreift auf: http://www.youtube.com/watch?v=-HxwK_vAZAE

 

Es grüßt, Sebastian Nikol