Liebe Kunden des Hofes,
Ich schreibe Ihnen heute nur ein kurze Anekdote aus der täglichen Arbeit.

Vielmehr treiben mich andere Fragen um und ich bitte Sie um etwas Mithilfe. Nehmen Sie sich kurz Zeit zum Beantworten der nachfolgenden Fragen. Doch vorab gibt es noch die kurze Geschichte:
Unser Puter Karl-Otto nimmt seinen Bewacher-Auftrag ziemlich ernst, er lässt auch mich nur unter Protest und ständiger Aufsicht zu den Hühnern. Wenn ich am Eiersammeln bin, weicht er mir nicht von der Seite und begleitet mich auch wieder bis zum Zaun und ist erst zufrieden, wenn ich hinter dem selbigen stehe. Bei seiner mittlerweile beeindruckenden Größe ist das schon jedesmal ein besonderes Erlebnis. Schauen Sie sich ihn doch mal an, die Hühner und Puten stehen zwischen Lindenhaus und dem Windrad.

Jetzt würde ich Sie gern um Mithilfe bitten. Wie hätten Sie gern Ihren Brathahn? Momentan werden unsere Brathähne kaum nachgefragt und ich wüsste gern woran es liegt, deshalb würde ich Ihnen gern ein paar Fragen stellen und mich über Ihre Mithilfe sehr freuen.
1. Wünschen Sie sich mehr Informationen über Hintergründe und Konsequenzen der Haltung von Zweinutzungshühnern?

2. Haben Sie Interesse an Führungen?

3. Haben Sie Interesse an Verkostungen?

4. Wie unterstützenswert finden Sie unsere Hühnerhaltung auf einer Skala von 1 bis 10?

5. Wie wichtig ist Ihnen unsere Hühnerhaltung auf einer Skala von 1 bis 10?

6. Bevorzugen Sie:
a) Einen ganzen Brathahn

b) Einzelne Geflügelteile (z.B. Brust, Keule, Flügel)

c) Verarbeitete Geflügelprodukte (z.B. Wurst, Frikassee)

Bitte geben Sie den ausgefüllten Kundenbrief im Laden ab, oder beantworten die Fragen per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Vielen Dank!
Ich werde unter den Teilnehmern ein Überraschungspaket verlosen und es zur nächsten Hühnerführung am Samstag den 10. Oktober 10:30 Uhr überreichen.
Schöne Grüße, Sebastian Nikol