Liebe Kunden,

aufgrund der aktuell relativ kühlen Temperaturen beginnt die lang ersehnte Tomatensaison in diesem Jahr besonders spät.

Endlich leuchten die ersten roten Früchte im Gewächshaus und es konnten bereits welche geerntet werden. Noch sind die Mengen allerdings knapp. Wir hoffen, das ändert sich bald!

An dieser Stelle möchten wir Ihnen schon einmal die diesjährigen Sorten vorstellen:

Unser Favorit ist und bleibt die samenfeste Ruthje, eine knackige Cocktailtomate mit leichter Herzform und herausragendem Geschmack. Für den Erwerbsgärtner von Nachteil ist der geringe Ertrag der Ruthje, der sich auch nicht durch zusätzliche Düngung steigern ließe. Die Ruthje verträgt kein hohes Nährstoffangebot, so dass wir Sie tatsächlich weniger düngen als die anderen Sorten.

Einen deutlich höheren Ertrag bei ebenfalls gutem Geschmack liefert die Hybridsorte Devotion F1, die seit Jahren bei uns fest im Sortiment ist. Die Devotion ist eine relativ kleine Salattomate, fest und aromatisch mit dünner Schale. Da wir den Anbau nachbaufähiger Sorten bevorzugen, sind wir immerzu auf der Suche nach einer ebenbürtigen samenfesten Alternative, haben diese aber bisher noch nicht gefunden.

Die letzten zwei Jahre haben wir Bolstar Granda angebaut als ertragreiche samenfeste Tomate. Leider konnte sie uns geschmacklich nicht überzeugen, so dass wir in diesem Jahr drei anderen Sorten eine Chance geben: Matina ist eine kartoffelblättrige, sehr früh reife Tomate, die auch im Freiland gut gedeiht. Tica ist eine spät reifende Sorte mit fester Schale, die sich gut lagern lässt und auch als Strauchtomate geerntet werden kann. Ganz neu für uns ist Rio Largo, eine Romatomate aus der Zucht von Reinsaat in Österreich. Sie reift ebenfalls spät, so dass wir noch nicht probieren konnten.

Für die Fleischtomaten-Liebhaber gibt es wieder die leuchtend gelb-orange aromatische Ochsenherztomate, nun mit neuem Namen: Sonnenherz statt Orange Russian. Sie besticht nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch, spätestens nach dem Aufschneiden, mit ihrer gelb-orange-roten Flammung. Außerdem testen wir eine rote Ochsenherztomate mit stark gefurchten Früchten: Malea.

Bei den Cocktailtomaten gibt es wieder eine wilde Mischung: Trixi, eine ganz „normale“ rote Cocktailtomate, fest und aromatisch. Eine knackige süße Datterinotomate: Donatellina. Black Cherry, dunkelbraun und etwas säuerlich. Extrem süß, leicht mehlig und bei Kindern sehr beliebt: die gelbe birnenförmige Yellow Submarine. Gelb-orange und rund sind zwei Sorten: Lillit und Goldmarie. Neu dazu kommt dieses Jahr die getigerte Banja.

Wir hoffen Ihnen bald all diese Sorten liefern zu können. Die Gelegenheit sich einmal durchzuprobieren haben Sie außerdem bei unserer Gemüseführung am 08. August um 11Uhr. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen!

Sonnige Grüße

für die Hofgemeinschaft

Jenni Ponsens